Kugawana ist Swahili und bedeutet „Teilen“.


Dieses Wort findet man oft in dem gleichnamigen Projekt wieder, welches Anfang 2019 von vier in der Schweiz lebenden Musikern aus Deutschland, Frankreich, Ecuador und der Schweiz gegründet wurde.
Zum Einen teilen alle Musiker ihren teilweise unterschiedlichen Hintergrund aus der Jazz-, Blas- und Weltmusik miteinander. Es entsteht ein Mix aus Jazzquartett und „Mikro“ Brass Band.
Ausserdem sind alle gleichermassen an der kompositorischen Arbeit und der musikalischen Entwicklung beteiligt.


Die Band selbst ist noch jung, profitiert aber durch die breit gefächerte und grosse Erfahrung eines jeden Einzelnen. Nach einer deutsch-schweizerischen Tour bereitet sie nun eine Tournee nach Uganda im Oktober 2019 vor und freut sich, die eigenen Wurzeln mit der lokalen Musikszene zu vermischen.
Ziel ist es, einen einzigartigen Groove zu schaffen und den Einfluss verschiedener Kulturen mit dem Publikum zu teilen.

© 2018 par victor Hege